Offshore-Installationsplattform “Sea Worker”

Ich befinde mich gerade im Urlaub an der dänischen Nordseeküste. Und genau hier ist ist Ende Januar 2016 die Offshore-Installationsplattform “Sea Worker” gestrandet.

Sea Worker 1

 

 

Verletzt wurde zum Glück niemand. Nun liegt die Plattform kopfüber 2 Meilen vor der Küste.

Sea Worker

Die Hubbeine der Plattform sind 73 Meter lang und ragen etwa 40 Meter in die Höhe.

Zum Jahresende die besten Wünsche an alle

Weihnachtskarte_2015

Digitale Fotopraxis HDR-Fotografie

Rheinwerk_HDRTrotz guter Software habe ich bei meinen bisherigen HDR-Experimenten nie wirklich ein gutes Händchen gehabt und somit auch schnell die Lust daran verloren. Jetzt ist im Rheinwerk Verlag ein neues, umfassendes Handbuch zum Thema HDR-Fotografie erschienen und ich habe mir dieses Werk einmal vorgenommen.
Das Buch baut auf mein vorhandenes Programm, Photomatix Pro, auf.

Die Gliederung in diesem Buch ist klar strukturiert. Was ist HDR, wie fotografiert man HDR und wie erzeugt man die HDR-Bilder am Rechner.
Anhand vieler Beispielbilder vermittelt der Autor sehr verständlich die unterschiedlichen Verfahren der HDR-Entwicklung und zeigt die verschiedenen Ergebnisse. Für mich ist dieses Buch ein großer Workshop, bei dem die Lust auf Mitmachen beim lesen geweckt wird.
Auf der beiliegenden DVD befinden sich die Beispielbilder und Projekte des Autors zu dem Buch, Testversionen der im Buch behandelten HDR-Programme für Mac und Windowsrechner, sowie eine Video-Lektion zur Retusche mit Photoshop.

366 Seiten, 4., aktualisierte Auflage 2015, gebunden, in Farbe, mit DVD
ISBN 978-3-8362-3012-4

Das Kamerahandbuch Canon EOS 7D Mark II

Rheinwerk_7DMII

Hat man eine neue Kamera erworben steht man oft vor dem Problem, diese richtig bedienen zu können. Sehr oft wird dann das grüne Rechteck, die Automatik, eingestellt und alles wird gut. Bei den meisten Spiegelreflexkameras geht das auch, aber das ist dann kein fotografieren, sondern nur knipsen.

Canon hat nun seine neue EOS 7D Mark II auf den Markt gebracht und diese ist, wie auch schon ihre Vorgänger, eine sehr vielseitig einsetzbare und vor allem einstellbare Kamera. Um alle verfügbaren Ressourcen auch nutzen zu können muss man sich mit der Kamera und ihrer Technik vertraut machen.

Der Rheinwerk Verlag hat jetzt genau für diese Kamera ein Handbuch veröffentlicht, welches keine Wünsche offen lässt.
Im Gegensatz zu der beiliegenden Bedienungsanleitung beschreibt dieses wirklich umfangreiche Handbuch die Kamera vom Aufbau bis zur Handhabung, die verschiedenen Objektive und das passende Zubehör. Anhand vieler Fotos und Beispielbilder lernt der Nutzer seine Kamera im Detail kennen und zu verstehen, das Potential dieser Kamera zu nutzen und am Ende Erfolg mit seinen Fotos und Filmen zu haben.

Für Einsteiger wie für Fortgeschrittene gleichermaßen lehrreich und verständlich geschrieben und mit vielen Tipps für die Praxis gewürzt, ist dieses Handbuch die ideale Ergänzung zu seiner neuen Canon EOS 7D Mark II.
Das Buch ist wie gewohnt in bester Qualität hergestellt und mit einer Größe von 19 x 24 cm gut zu handhaben.

Canon EOS 7D Mark II. Das Kamerahandbuch

Ihre Kamera im Praxiseinsatz, von Holger Haarmeyer, Christian Westphalen

447 Seiten, 2015, gebunden, in Farbe
ISBN 978-3-8362-3520-4

Dieses umfassende Buch lüftet alle Geheimnisse der Canon EOS 7D Mark II und zeigt Ihnen, wie Sie mit diesem fototechnischen Kraftpaket überzeugende Fotos und Filme aufnehmen. Sie erfahren, wie Sie den Autofokus mit 65 AF-Feldern zielsicher steuern und wie Sie das präzise Belichtungssystem optimal einstellen. Zahlreiche Praxistipps, zum Beispiel für die Action-, Makro- und HDR-Fotografie, erleichtern Ihnen den Start.

Alle Funktionen, Programme und Menüs im Detail erklärt
Praxistipps zum Fotografieren und Filmen mit der Canon EOS 7D Mark II
Ratgeber für Objektive, Blitzgeräte und Zubehör

Auflage_9

Ein Auflagekissen

Bei einigen Pistolendisziplienen im Schießsport ist es sehr angenehm, seine Hand mit der Pistole vor dem zielen etwas zu entlasten und zu entspannen oder um einfach nur die Höhe des Auflagetisches anzupassen wenn er mal zu niedrig ist. Es gibt im Fachhandel fertige Auflagekissen zu recht erheblichen Preisen. Ich habe bei anderen Schützen auch schon andere alternative Hilfsmittel gesehen, aber das hat mir alles nicht so gefallen. Bei meinem letzten Besuch im Baumarkt habe ich einen Schaumstoffrohling für ein Nackenkissen gesehen. Diese gibt es in verschiedenen Größen recht preiswert zu erstehen.

Auflage_1

Diese Rolle hab ich in drei Teile geteilt

Auflage_2

und das untere Stück abgetrennt.

Auflage_3

In meinem Fundus befand sich noch Stoff einer alten Militärjacke. Diese Stoffe sind sehr robust und widerstandsfähig und lassen sich sehr gut verarbeiten.

Auflage_4

Auflage_5

Also habe ich die Grundform des Korpus auf den Stoff übertragen und die einzelnen Teile nach dem ausschneiden zusammengenäht.

Auflage_7

Um den Schaumstoff im Bedarfsfall herausnehmen zu können habe ich einen Klettverschluss eingebaut und fertig ist ein gutes und günstiges Auflagekissen.

Auflage_8

Auflage_9

Die kreative Fotoschule – Fotografieren lernen mit Markus Wäger

Die kreative FotoschuleDer Rheinwerk Verlag, vormals Galileo Press, ist bekannt für seine guten Fachbücher. Und genau hier gehört das Buch auch hin.

Anfangs erklärt der Autor die Fotografie. Was ist Fotografie und wie ist ihre Wahrnehmung. Ein weiteres Kapitel behandelt die Kamera und das nötige Zubehör. Der Verfasser geht auf die verschiedenen Kameratypen, Sensoren und Objektive ein und erklärt anhand unterschiedlichster Beispielbilder die einzelnen Zusammenhänge und diese, gerade für Einsteiger, sehr verständlich. Auch die verschiedenen fotografischen Einsatzgebiete mit der passenden Ausrüstung werden in diesem Buch sehr gut beschrieben, wobei der Autor keine technischen Fragen offen lässt.

Brennweite, Abstand zum Objekt, Blickwinkel, Fokussierung, Bildschärfe, Belichtung, das sind nur einige der vielzähligen Themen die in diesem Lehrbuch behandelt werden.

In diesem Werk wird nicht nur dem Einsteiger von der Komposition des Bildes über die Aufnahme bis hin zur digitalen Entwicklung alles vermittelt was man wissen muss, auch der Spass und die Experimentierlust an der Fotografie wird gefördert.

Die Verarbeitung des Buches ist wie immer exzellent. Hardcover, Fadenbindung und Lesebändchen zeugen von Qualität und Haltbarkeit.

437 Seiten, 2015, gebunden, in Farbe
ISBN 978-3-8362-3465-8

Hoppe’s BoreSnake

Die Pflege und das Reinigen seiner Waffe im Schießsport ist sehr wichtig, gerade wenn man gute Ergebnisse bei Wettkämpfen erzielen möchte. Dabei ist es egal ob man eine eigene oder eine Vereinswaffe benutzt, auch Vereinsbesitz muss immer gepflegt werden.

Ich habe mich auf die Suche nach Reinigungsmaterial begeben welches man leicht transportieren kann, was aber trotzdem seinen Dienst perfekt erledigt und ich bin fündig geworden mit Hoppe’s BoreSnake.

BoreSnake

Die Reinigungsschnur  gibt es für Lang- oder Kurzwaffen und auch für verschiedene Kaliber. Die Kalibergröße ist auf das Fallgewicht aufgeprägt, so findet man bei mehreren zu reinigenden Waffen auch gleich die richtige Schnur.

BoreSnake

Nach dem Gewicht und der Führungsschnur beginnt die eigentliche Reinigungseinheit. Das Grundmaterial ist im Prinzip ein Gewebeschlauch.  Der erste Bereich ist mit einem Stück eines festeren Materials gefüllt, welches den Lauf gut ausfüllt. Im Anschluß sind zwei kleine Bürsten eingewebt und letztendlich schließt die Schnur mit einer etwas dickeren Schlaufe ab.

BoreSnake

Aber wie wird diese Reinigungsschnur nun eingesetzt? Das ist sehr einfach.

Das erste, gefüllte Stück wird mit einem Reinigungsöl oder Laufreiniger eingesprüht und das Fallgewicht in den Lauf in Schußrichtung eingeführt. Anfangs war es etwas schwierig das Gewicht durch den Lauf zu führen da das Material noch nicht so geschmeidig was, im Laufe der Benutzung wird es aber besser. Laut Hersteller soll am Ende vor der Schlaufe ein Konservierungsmittel aufgetragen werden, das ist aber Geschmacksache.

Also Schnur einführen und durch den Lauf ziehen. Das Öl weicht den Schmutz ein, die eingearbeiteten Bürsten lösen diesen ab und der Rest der Schnur nimmt den Schmutz mit aus dem Lauf raus. Das Ganze zwei, drei Mal wiederholen und seine Waffe dankt es mit guten Ergebnissen.

Sollte die BoreSnake mal sehr schmutzig sein, sie ist waschbar. Dazu sollte man sie aber in ein Stoffbeutelchen legen damit die Bürsten die andere Wäsche nicht beschädigen kann.

BoreSnake

PELTOR-offen

PELTOR SportTac

Als Sportschütze sollte man sehr auf seine Sicherheit und Gesundheit achten. Da ich jetzt meine Schießdisziplinen von der Luftpistole auf größere Kaliber ausgeweitet habe, reichen mir meine einfachen Ohrenstöpsel nicht mehr aus.

Ich habe mich länger mit dem Thema Gehörschutz befasst und habe mich im Internet auch audiovisuell berieseln lassen. Ich habe bei einigen Frequenzen der menschlichen Stimmen Probleme sie zu verstehen. Wenn ich nun einen großen Kapselgehörschützer trage verstehe ich unter Umständen die Ansagen nicht richtig und Ohrstöpsel oder zu schwache Kapselgehörschützer dämpfen den Knall nicht genug. Daraus ergeben sich dann schwerwiegende Hörschäden.

Ich habe mich für ein elektronisch unterstütztes System entschieden, genauer gesagt den PELTOR SportTac von 3M.

PELTOR-offen

Der SportTac ist für den Sport und die Jagd entwickelt worden und wird deshalb mit einer Tarnfarbe und mit einem zusätzlichen Paar Wechselschalen in einer Warnfarbe geliefert.

PELTOR-Wechselschalen

Zum Transport lässt sich der Peltor zusammenklappen, somit könnte man ihn auch in einer geräumigen Jackentasche transportieren.

PELTOR-zusammengeklappt

An den Vorderseiten der Kapseln befindet sich je ein Mikrofon welches das Umgebungsgeräusch aufnehmen.

PELTOR-Mikrofon

Der Ein-/Ausschalter und die Lautstärketasten befinden sich an der rechten Kapsel,

PELTOR-Schalter

die Batterien lagern in der linken Kapsel des Gehörschützers.

PELTOR-Elektronik

Die Laufzeit der Batterien wird bei kontinuierlichem Betrieb mit 600 Stunden angegeben. Nach 2 Stunden im Betrieb ohne Tastenbetätigung schaltet der SportTac automatisch ab, jedoch gibt er eine Minute vorher einen Warnton ab. Betätigt man währenddessen eine Taste bleibt die Elektronik eingeschaltet. Auch bei niedriger Batteriespannung meldet 10 Stunden vor dem Ende ein Warnton den Batteriewechsel an.

Anfangs skeptisch, ich konnte mir die elektronische Unterstützung nicht vorstellen, habe ich mir die Gehörschützer aufgesetzt und es war Ruhe. Nach dem Einschalten war ich erst einmal überrascht, habe ich doch alles um mich herum sehr laut gehört. Da waren Geräusche zu hören welche ich schon Jahre nicht mehr wahrgenommen habe. Also musste ich zuerst einmal die Lautstärke auf einen angenehmen Pegel herunter regeln. Nun kann ich mich ganz normal unterhalten und verstehe auch jede Anweisung auf dem Schießstand.

Auf den ersten Schuß war ich sehr gespannt. Ich schieße zur Zeit Sport-  und auch Freie Pistole mit Kleinkaliber, aber es kann auch vorkommen, daß ich oder ein anderer Schütze neben mir ein größeres Kaliber schießt. Und auch das habe ich getestet. KK und GK sind für den PELTOR keine wirkliche Herausforderung, dämpfen sie doch durch die niveauabhängige Funktion jeden Knall korrekt ab.

Der SportTac ist sehr angenehm zu tragen, auch das Gewicht empfinde ich ich als nicht unangenehm. Die Dämmung umschließt die Ohren komplett und drückt nicht. Ein paar Batterien sind im Lieferumfang enthalten, ich habe diese jedoch durch frische ersetzt. Ich bin froh dieses Modell gefunden zu haben. Die Preisunterschiede der verschiedenen Anbieter sind allerdings enorm, da sollte sich jeder erst einmal genau informieren.

Eine alte Lampe

In alten Barockschlössern findet man sehr oft noch die originalen Wandleuchter, bestehend aus einer polierten und verzierten Messingplatte und einigen Kerzenhaltern davor. Die polierte Platte diente als Reflektor für das Kerzenlicht und erhellte somit die Räumlichkeit. In der heutigen Zeit sind die Kerzen durch Glühlampen ersetzt.

Nikon D7100 mit Nikkor 85/1,8 mit 1/4000 Sek. bei Blende 4,8 und ISO 140

Lampe