Offshore-Installationsplattform „Sea Worker“

Ich befinde mich gerade im Urlaub an der dänischen Nordseeküste. Und genau hier ist ist Ende Januar 2016 die Offshore-Installationsplattform „Sea Worker“ gestrandet.

Sea Worker 1

 

 

Verletzt wurde zum Glück niemand. Nun liegt die Plattform kopfüber 2 Meilen vor der Küste.

Sea Worker

Die Hubbeine der Plattform sind 73 Meter lang und ragen etwa 40 Meter in die Höhe.

 

Digitale Fotopraxis HDR-Fotografie

Rheinwerk_HDRTrotz guter Software habe ich bei meinen bisherigen HDR-Experimenten nie wirklich ein gutes Händchen gehabt und somit auch schnell die Lust daran verloren. Jetzt ist im Rheinwerk Verlag ein neues, umfassendes Handbuch zum Thema HDR-Fotografie erschienen und ich habe mir dieses Werk einmal vorgenommen.
Das Buch baut auf mein vorhandenes Programm, Photomatix Pro, auf.

Die Gliederung in diesem Buch ist klar strukturiert. Was ist HDR, wie fotografiert man HDR und wie erzeugt man die HDR-Bilder am Rechner.
Anhand vieler Beispielbilder vermittelt der Autor sehr verständlich die unterschiedlichen Verfahren der HDR-Entwicklung und zeigt die verschiedenen Ergebnisse. Für mich ist dieses Buch ein großer Workshop, bei dem die Lust auf Mitmachen beim lesen geweckt wird.
Auf der beiliegenden DVD befinden sich die Beispielbilder und Projekte des Autors zu dem Buch, Testversionen der im Buch behandelten HDR-Programme für Mac und Windowsrechner, sowie eine Video-Lektion zur Retusche mit Photoshop.

366 Seiten, 4., aktualisierte Auflage 2015, gebunden, in Farbe, mit DVD
ISBN 978-3-8362-3012-4

 

Das Kamerahandbuch Canon EOS 7D Mark II

Rheinwerk_7DMII

Hat man eine neue Kamera erworben steht man oft vor dem Problem, diese richtig bedienen zu können. Sehr oft wird dann das grüne Rechteck, die Automatik, eingestellt und alles wird gut. Bei den meisten Spiegelreflexkameras geht das auch, aber das ist dann kein fotografieren, sondern nur knipsen.

Canon hat nun seine neue EOS 7D Mark II auf den Markt gebracht und diese ist, wie auch schon ihre Vorgänger, eine sehr vielseitig einsetzbare und vor allem einstellbare Kamera. Um alle verfügbaren Ressourcen auch nutzen zu können muss man sich mit der Kamera und ihrer Technik vertraut machen.

Der Rheinwerk Verlag hat jetzt genau für diese Kamera ein Handbuch veröffentlicht, welches keine Wünsche offen lässt.
Im Gegensatz zu der beiliegenden Bedienungsanleitung beschreibt dieses wirklich umfangreiche Handbuch die Kamera vom Aufbau bis zur Handhabung, die verschiedenen Objektive und das passende Zubehör. Anhand vieler Fotos und Beispielbilder lernt der Nutzer seine Kamera im Detail kennen und zu verstehen, das Potential dieser Kamera zu nutzen und am Ende Erfolg mit seinen Fotos und Filmen zu haben.

Für Einsteiger wie für Fortgeschrittene gleichermaßen lehrreich und verständlich geschrieben und mit vielen Tipps für die Praxis gewürzt, ist dieses Handbuch die ideale Ergänzung zu seiner neuen Canon EOS 7D Mark II.
Das Buch ist wie gewohnt in bester Qualität hergestellt und mit einer Größe von 19 x 24 cm gut zu handhaben.

Canon EOS 7D Mark II. Das Kamerahandbuch

Ihre Kamera im Praxiseinsatz, von Holger Haarmeyer, Christian Westphalen

447 Seiten, 2015, gebunden, in Farbe
ISBN 978-3-8362-3520-4

Dieses umfassende Buch lüftet alle Geheimnisse der Canon EOS 7D Mark II und zeigt Ihnen, wie Sie mit diesem fototechnischen Kraftpaket überzeugende Fotos und Filme aufnehmen. Sie erfahren, wie Sie den Autofokus mit 65 AF-Feldern zielsicher steuern und wie Sie das präzise Belichtungssystem optimal einstellen. Zahlreiche Praxistipps, zum Beispiel für die Action-, Makro- und HDR-Fotografie, erleichtern Ihnen den Start.

Alle Funktionen, Programme und Menüs im Detail erklärt
Praxistipps zum Fotografieren und Filmen mit der Canon EOS 7D Mark II
Ratgeber für Objektive, Blitzgeräte und Zubehör

 

Die kreative Fotoschule – Fotografieren lernen mit Markus Wäger

Die kreative FotoschuleDer Rheinwerk Verlag, vormals Galileo Press, ist bekannt für seine guten Fachbücher. Und genau hier gehört das Buch auch hin.

Anfangs erklärt der Autor die Fotografie. Was ist Fotografie und wie ist ihre Wahrnehmung. Ein weiteres Kapitel behandelt die Kamera und das nötige Zubehör. Der Verfasser geht auf die verschiedenen Kameratypen, Sensoren und Objektive ein und erklärt anhand unterschiedlichster Beispielbilder die einzelnen Zusammenhänge und diese, gerade für Einsteiger, sehr verständlich. Auch die verschiedenen fotografischen Einsatzgebiete mit der passenden Ausrüstung werden in diesem Buch sehr gut beschrieben, wobei der Autor keine technischen Fragen offen lässt.

Brennweite, Abstand zum Objekt, Blickwinkel, Fokussierung, Bildschärfe, Belichtung, das sind nur einige der vielzähligen Themen die in diesem Lehrbuch behandelt werden.

In diesem Werk wird nicht nur dem Einsteiger von der Komposition des Bildes über die Aufnahme bis hin zur digitalen Entwicklung alles vermittelt was man wissen muss, auch der Spass und die Experimentierlust an der Fotografie wird gefördert.

Die Verarbeitung des Buches ist wie immer exzellent. Hardcover, Fadenbindung und Lesebändchen zeugen von Qualität und Haltbarkeit.

437 Seiten, 2015, gebunden, in Farbe
ISBN 978-3-8362-3465-8

 

Eine alte Lampe

In alten Barockschlössern findet man sehr oft noch die originalen Wandleuchter, bestehend aus einer polierten und verzierten Messingplatte und einigen Kerzenhaltern davor. Die polierte Platte diente als Reflektor für das Kerzenlicht und erhellte somit die Räumlichkeit. In der heutigen Zeit sind die Kerzen durch Glühlampen ersetzt.

Nikon D7100 mit Nikkor 85/1,8 mit 1/4000 Sek. bei Blende 4,8 und ISO 140

Lampe

 

Funkauslöser

für Blitzgeräte sind manchmal unverzichtbar. Es gibt Situationen da ist man auf entfesseltes Blitzen angewiesen.

So habe ich mich einmal umgehört was es auf dem Markt gibt und vor allem welches Modell ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet. So bin ich auf die Yongnuo RF-603 gestoßen. Für meine Bedürfnisse ist dies genau der richtige Funkauslöser da ich kein TTL benötige und bei Bedarf manuell Blitze.

Da ich mit zwei Systemen fotografiere brauche ich auch zweierlei Funkauslöser und so habe ich mir den RF-603C für meine Canon und den RF-603N für meine Nikon bestellt. was ich aber nicht bemerkt hatte, für die Nikon habe ich den RF-603N II gekauft, also die zweite Generation von diesem Auslöser.

Was von vielen Nutzern bei der ersten Generation bemängelt wurde ist die fehlende Arretierung für den Blitzschuh. Dadurch kann es vorkommen, daß der Blitz mit samt dem Auslöser aus der Halterung rutscht und zu Boden fällt. Das zweite Manko ist die Anordnung des Power Schalters. Dieser ist nämlich direkt unter dem aufgesteckten Blitz angebracht und kann somit nicht bedient werden, man muß erst das Blitzgerät abnehmen.

Anders sieht es bei der zweiten Version aus. Eine Arretierungsmutter ist nun vorhanden und der Schalter ist auf die Seite gewandert.

Was mir bisher keiner beantworten konnte ist die Frage nach der systemübergreifenden Kompatibilität. Ist es möglich einen Nikonblitz mit einer Canon auszulösen und umgekehrt?
Ja, es geht. Und nun habe ich auf einmal zwei gute Blitzgeräte die ich entfesselt auslösen kann ohne noch ein weiteres, zusätzliches Gerät zu kaufen.

 

 

Auf dem Weg nach oben

Wie es Xavier Naidoo schon besungen hat: „Dieser Weg wird kein leichter sein“

Eine Ameise auf einem Topinamburstängel

Ameise

 

Die Kreuzspinne (Araneus)

Bei dem Versuch ein Foto einer Kreuzspinne im Makrobereich aufzunehmen, war ich doch recht erstaunt.

Kreuzspinne

Normalerweise macht man so ein Foto vom Rücken einer Kreuzspinne, ich nahm jedoch den Bauch.

Beim bearbeiten des Bildes sind mir die Fangarme aufgefallen, welche ich noch nie in dieser Form bei einer Spinne gesehen habe.

Kreuzspinne

 
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das: