Alles wird sich ändern, irgendwann

und bei mir ist das jetzt.

Nachdem im letzten Jahr die Firma, in der ich 19 Jahre meines Lebens verbrachte, geschlossen hat und ich in den letzten 5 Monate in einem Startup-Unternehmen versucht habe Klar zu kommen, werde ich nun einen Versuch wagen und mein Weiterkommen, wenigstens teilweise, selber in die Hand zu nehmen.

In unserer Region steht die Wirtschaft nicht gerade gut da, nein sie ist sehr krank und wird wohl bald sterben. Nur einige große Versandfirmen haben noch ein paar Umschlagplätze vor Ort. Selbst renommierte Firmen in der Nachbarschaft werden platt gemacht. Die Eigentumsverhältnisse wandern in das Ausland und das war es dann auch bald. Nun ja.

Also in meinem Beruf werde ich hier nichts mehr finden und somit hat sich der Entschluß, ein Gewerbe anzumelden, in den Vordergrund gestellt. Erst mal Nebenbei und wenn alles gut läuft, dann Hauptberuflich.

Grafik-Design , Werbetechnik und Fotografie, was für eine Kombination. Und doch greift das Eine in das Andere. Und genau damit kann ich ein breites Spektrum abdecken.

Jetzt muß ich aber erst einmal alle Amtswege begehen und der Dinge harren, die mich erwarten.

 

In diesem Sinne, frohe Ostern!

 

andi

Sportschütze

 

Kommentar verfassen

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das: