PELTOR SportTac

Als Sportschütze sollte man sehr auf seine Sicherheit und Gesundheit achten. Da ich jetzt meine Schießdisziplinen von der Luftpistole auf größere Kaliber ausgeweitet habe, reichen mir meine einfachen Ohrenstöpsel nicht mehr aus.

Ich habe mich länger mit dem Thema Gehörschutz befasst und habe mich im Internet auch audiovisuell berieseln lassen. Ich habe bei einigen Frequenzen der menschlichen Stimmen Probleme sie zu verstehen. Wenn ich nun einen großen Kapselgehörschützer trage verstehe ich unter Umständen die Ansagen nicht richtig und Ohrstöpsel oder zu schwache Kapselgehörschützer dämpfen den Knall nicht genug. Daraus ergeben sich dann schwerwiegende Hörschäden.

Ich habe mich für ein elektronisch unterstütztes System entschieden, genauer gesagt den PELTOR SportTac von 3M.

PELTOR-offen

Der SportTac ist für den Sport und die Jagd entwickelt worden und wird deshalb mit einer Tarnfarbe und mit einem zusätzlichen Paar Wechselschalen in einer Warnfarbe geliefert.

PELTOR-Wechselschalen

Zum Transport lässt sich der Peltor zusammenklappen, somit könnte man ihn auch in einer geräumigen Jackentasche transportieren.

PELTOR-zusammengeklappt

An den Vorderseiten der Kapseln befindet sich je ein Mikrofon welches das Umgebungsgeräusch aufnehmen.

PELTOR-Mikrofon

Der Ein-/Ausschalter und die Lautstärketasten befinden sich an der rechten Kapsel,

PELTOR-Schalter

die Batterien lagern in der linken Kapsel des Gehörschützers.

PELTOR-Elektronik

Die Laufzeit der Batterien wird bei kontinuierlichem Betrieb mit 600 Stunden angegeben. Nach 2 Stunden im Betrieb ohne Tastenbetätigung schaltet der SportTac automatisch ab, jedoch gibt er eine Minute vorher einen Warnton ab. Betätigt man währenddessen eine Taste bleibt die Elektronik eingeschaltet. Auch bei niedriger Batteriespannung meldet 10 Stunden vor dem Ende ein Warnton den Batteriewechsel an.

Anfangs skeptisch, ich konnte mir die elektronische Unterstützung nicht vorstellen, habe ich mir die Gehörschützer aufgesetzt und es war Ruhe. Nach dem Einschalten war ich erst einmal überrascht, habe ich doch alles um mich herum sehr laut gehört. Da waren Geräusche zu hören welche ich schon Jahre nicht mehr wahrgenommen habe. Also musste ich zuerst einmal die Lautstärke auf einen angenehmen Pegel herunter regeln. Nun kann ich mich ganz normal unterhalten und verstehe auch jede Anweisung auf dem Schießstand.

Auf den ersten Schuß war ich sehr gespannt. Ich schieße zur Zeit Sport-  und auch Freie Pistole mit Kleinkaliber, aber es kann auch vorkommen, daß ich oder ein anderer Schütze neben mir ein größeres Kaliber schießt. Und auch das habe ich getestet. KK und GK sind für den PELTOR keine wirkliche Herausforderung, dämpfen sie doch durch die niveauabhängige Funktion jeden Knall korrekt ab.

Der SportTac ist sehr angenehm zu tragen, auch das Gewicht empfinde ich ich als nicht unangenehm. Die Dämmung umschließt die Ohren komplett und drückt nicht. Ein paar Batterien sind im Lieferumfang enthalten, ich habe diese jedoch durch frische ersetzt. Ich bin froh dieses Modell gefunden zu haben. Die Preisunterschiede der verschiedenen Anbieter sind allerdings enorm, da sollte sich jeder erst einmal genau informieren.

 

andi

Sportschütze

 

Kommentar verfassen

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das: